Kontakt

Wir beraten Unternehmen, Organisationen und die öffentliche Hand umfassend und freuen uns auf Ihre Nachricht. Bitte beachten Sie: Wir können leider KEINE Anfragen von Privatpersonen bearbeiten.



    Publikationen

    Unsere kürzlich
    erschienenen Veröffentlichungen

    5 Erfolgsfaktoren für eine CSRD-konforme Wesentlichkeitsanalyse

    Mit der CSRD werden viele Unternehmen in der EU ab 2025 schrittweise verpflichtet einen umfassenden Nachhaltigkeitsbericht zu veröffentlichen. Sie müssen dafür über eine Vielzahl an Nachhaltigkeitsthemen mit hohem Detailgrad berichten. Die zu berichtenden Themen sollen mit einer Wesentlichkeitsanalyse ermittelt werden. Wir geben Ihnen 5…

    7 Erfolgsfaktoren für menschenrechtliche Sorgfaltspflicht

    Wie gelingt die Umsetzung der menschenrechtlichen Sorgfalt entlang der gesamten Wertschöpfungskette? Auf Basis von unseren Projekten führen wir 7 praxisorientierte Erfolgsfaktoren auf.

    Benchmarkstudie mit adelphi: “Umweltatlas Lieferketten”

    Wie wirkt sich die Produktion von deutschen Unternehmen im Ausland auf die Umwelt aus? Wir haben mit adelphi die Umweltwirkungen und Hot-Spots von acht Branchen entlang der Wertschöpfungskette analysiert und zusammengefasst, wie diese minimiert oder ganz vermieden werden können.

    Benchmarkstudie mit CDP: “Die Zukunft der globalen Wertschöpfung”

    Wir haben mit dem CDP die Treibhausgasemissionen in der Lieferkette (Scope 3) von 12 Wirtschaftssektoren so wie die Angaben der 350 größten börsennotierten Unternehmen analysiert.

    Branchenstudie Automobil: Umweltrisiken und -auswirkungen in globalen Lieferketten

    Welche Umweltbelastungen verbergen sich in den globalen Lieferketten der deutschen Automobilindustrie? Im Auftrag des Umweltbundesamtes haben wir diese analysiert so wie geeignete Umweltmaßnahmen zusammengefasst.

    Branchenstudie Maschinenbau: Umweltrisiken und – auswirkungen in globalen Lieferketten deutscher Unternehmen

    Die Studie untersucht Risiken für negative Umweltauswirkungen entlang der globalen Lieferketten des deutschen Maschinenbaus. Im Auftrag des Umweltbundesamtes haben wir diese analysiert sowie geeignete Umweltmaßnahmen zusammengefasst.

    Die globale Umweltinanspruchnahme des deutschen Maschinenbaus

    In einer Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes fassen wir die globale Umweltinanspruchnahme des deutschen Maschinenbausektors inklusive der gesamten vorgelagerten Lieferkette zusammen.

    Erfolgsfaktoren für eine gute Wesentlichkeitsanalyse

    Die Wesentlichkeitsanalyse bestimmt, welche Nachhaltigkeitsthemen für das Unternehmen von besonderer Bedeutung sind. Auf Grundlage unserer langjährigen Erfahrung bei der Entwicklung von Nachhaltigkeitsstrategien und in der Durchführung von Wesentlichkeitsanalysen haben wir sieben Erfolgsfaktoren identifiziert.

    Kleider mit Haken – Kurzstudie zur globalen Umweltinanspruchnahme unserer Kleidung

    Wie hoch sind die Umweltbelastungen der textilen Wertschöpfungskette und wo entstehen sie? Wie sind die Arbeitsbedingungen in der Textilfertigung? Antworten zu diesen und weiteren Fragen geben wir in einer Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes.

    Leitfaden: “Kontextbasiertes Wassermanagement”

    Im Auftrag des UN Global Compact Netzwerk Deutschland und WWF haben wir konkrete und praxisnahe Handlungsanleitungen zu einem ganzheitlichen, kontextbasierten Wassermanagement geliefert. Das Schritt-für-Schritt-Vorgehen beinhaltet Tools, Leitfäden, Datenbanken, Standards und konkrete Praxisbeispiele zum Thema Wassermanagement.

    Menschenrechtliche und ökologische Risiken im Elektroniksektor

    Diese Studie soll Hilfestellung leisten, indem sie die größten menschenrechtlichen und umweltbezogenen Risiken des Sektors identifiziert und erste Möglichkeiten aufzeigt, wie diese Risiken minimiert und präventiv angegangen werden können.

    Product Carbon Footprint von Bekleidung

    Wie viele Treibhausgasemissionen verursacht Bekleidung? In einem Forschungsprojekt hat Systain mit der Otto Gruppe den Carbon Footprint von drei Textilien ermittelt. Das Projekt war Teil eines Vorhabens des Bundesumweltministeriums, des Umweltbundesamtes und des Öko-Instituts zur CO2-Bilanzierung.

    Umweltrisiken und -auswirkungen in globalen Lieferketten deutscher Unternehmen – Branchenstudie Elektronikindustrie

    Die vorliegende Studie bietet Unternehmen der deutschen Elektronikindustrie und deren ⁠Stakeholder⁠ eine Orientierung zu bedeutenden Umweltauswirkungen entlang der Lieferketten. Sie soll Unternehmen bei der Umsetzung umweltbezogener Sorgfaltspflichten und des Umweltmanagements in global verzweigten Lieferketten unterstützen.

    Von der Welt auf den Teller – Kurzstudie zur globalen Umweltinanspruchnahme unseres Lebensmittelkonsums

    Wie viel Fläche und Wasser wird durch unseren Lebensmittelkonsum beansprucht, und wieviel an klimaschädlichen Treibhausgasen emittiert? Antworten zu diesen und weiteren Fragen geben wir in einer Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes.

    Wie nachhaltig sind die deutschen Supermärkte?

    Im Auftrag des Umweltbundesamtes haben wir die ökologischen Nachhaltigkeitsbemühungen des Lebensmitteleinzelhandels bewertet. Die acht umsatzstärksten Lebensmitteleinzelhandels-Unternehmen Deutschlands wurden dabei anhand eines wissenschaftlich basierten Bewertungssystems betrachtet.

    Wiedervernässung von Mooren: Wertschöpfungsketten für die Nutzung von Paludi-Biomasse

    Moore nehmen weltweit eine Fläche von 3 % ein und speichern doppelt so viel Kohlenstoff wie die Biomasse aller Wälder zusammen – allerdings nur, solange sie nass sind. Ausgehend von dieser Studie wird im Rahmen der toMOORow-Initiative eine „Allianz der Pioniere” geschaffen, um entsprechende Wertschöpfungsketten real aufzubauen.
    Unternehmensberaterin Jenny Bellan im Austausch
    Kontakt

    Machen Sie Ihr Unternehmen bereit für die Zukunft.
    Wir freuen uns von Ihnen zu hören.